5 Obstsorten die am besten Fett verbrennen

Studien haben gezeigt, dass der Verzehr spezifischer Früchte dazu beiträgt, Fett effizient zu verbrennen. Hier sind fünf der vielen Früchte, die bei der Fettverbrennung helfen und die leicht verfügbar sind und die Tasche schonen.

Obst essen ist eine großartige Möglichkeit, Fett zu verbrennen und das süße Verlangen unter Kontrolle zu halten. Untersuchungen zeigen, dass die Fruchtaufnahme positiv mit dem Gewichtsverlust korreliert.

Darüber hinaus sind Früchte praktisch, da sie jederzeit und überall verzehrt werden können – zum Frühstück, Mittag- oder Abendessen oder als Zwischenmahlzeit. Sie enthalten natürlichen Zucker, aber im Gegensatz zu Energieriegeln und Diät-Snacks enthalten sie keine Chemikalien, Konservierungsstoffe und künstlichen Süßstoffe.

Zitrone

Zitronen sind ausgezeichnete Entgiftungsmittel für die Leber, die auch den Körper alkalisieren. Die Aufrechterhaltung einer gesunden Leber ist notwendig, damit der Körper Fett verdauen und verbrennen kann. Zitronen verhindern die Ansammlung von Fett im Körper.

Ein Glas warmes Wasser mit Zitrone als erstes am Morgen hilft, den Fettgehalt des Körpers zu reduzieren.

Grapefruit

Diese zuckerarme Frucht hat viele gesundheitliche Vorteile, einschließlich Gewichtsverlust. Untersuchungen haben gezeigt, dass das Essen einer halben Grapefruit vor den Mahlzeiten das Bauchfett reduziert und den unregelmäßigen Cholesterinspiegel senkt.

In einer zwölfwöchigen Studie nahmen übergewichtige Personen zwölf Wochen lang eine halbe frische Grapefruit vor dem Essen zu sich. Sie haben in den zwölf Wochen rund fünf Kilogramm abgenommen.

Eine weitere Studie mit 91 übergewichtigen Patienten wurde durchgeführt, um herauszufinden, wie sich Grapefruit auf das Körpergewicht, die Insulinresistenz und das metabolische Syndrom auswirkt. 

Sie fanden heraus, dass diejenigen, die vor den Mahlzeiten eine halbe frische Grapefruit aßen (Mahlzeiten ohne Einschränkung), innerhalb von zwölf Wochen 1,5 Kilogramm abnahmen.

Apfel

Äpfel gehören zu den ballaststoffreichsten Lebensmitteln der Natur. Sie steigern den Stoffwechsel und sind ein wesentlicher Bestandteil der Reduzierung von Bauchfett. Das Pektin in Äpfeln hindert die Zellen daran, Fett aufzunehmen.

Sie sind ein gesunder Snack, der Sie zwischen den Mahlzeiten satt hält. Die beste Art, sie zu essen, ist roh und frisch. Sie können sie auch zu einem Salat geben.

Avocado

Die Fette in den Avocados signalisieren dem Körper, den Blutzuckerspiegel nicht mehr zu erhöhen. Spiking Blutzucker bewirkt, dass der Körper Fett speichert. Mit gesunden Omega-9-Fettsäuren (dieselben Fette wie in Olivenöl und Oliven) beladen, beschleunigen Avocados die Umwandlung von Fett in Energie und kurbeln den Stoffwechsel an. 

Avocados haben einen hohen Fett- und Ballaststoffgehalt, was sich negativ auf die Fülle auswirkt.

Banane

Bananen eignen sich hervorragend zum Verbrennen von hartnäckigem Bauchfett, da sie „resistente Stärke“ enthalten, die beim Verbrennen von Fett hilft und den Appetit kontrolliert. Sie sind mit Ballaststoffen gefüllt, die uns auch dabei helfen, satt zu bleiben und dem Körper dabei zu helfen, Fett zu verbrennen. Die Fasern in Bananen verhindern, dass Kohlenhydrate vom Körper aufgenommen werden. 

Dadurch kann der Körper anstelle der Kohlenhydrate Fett als Energie verbrennen. Bananen sind eine reichhaltige Kaliumquelle, die beim Muskelaufbau hilft und auch zur Fettverbrennung führt. Ihr hoher Magnesiumgehalt kann bei Verdauungsproblemen und Blähungen helfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.