Lebensmittel für gesunde Zähne

Die vollständige Mundpflege geht weit über das Zähneputzen und die Verwendung von Zahnseide hinaus.

Es gibt viele gute Gewohnheiten, um sicherzustellen, dass Ihr Lächeln strahlend und schön bleibt, aber übersehen Sie nicht die kraftvollen reinigenden Eigenschaften einfacher, alltäglicher Lebensmittel.

Wir sprachen mit dem Zahnarzt – Dr. Rüdiger Mintert über gesunde Lebensmittel für gesunde Zähne.

Die folgenden sieben Lebensmittel sind aufgeladene Lebensmittel für Ihre Zähne – sie helfen dabei, gesündere Zähne und Zahnfleisch aufzubauen sowie Karies und Zahnfleischerkrankungen vorzubeugen.

Lebensmittel für gesunde Zähne

Käse

Für alle, die ein gutes Käsebrett lieben, gibt es gute Nachrichten: Käse ist ein Superfood für die Zähne, da er der Säureerosion der Zähne entgegenwirkt.

Jedes Mal, wenn Sie eine Mahlzeit mit Brot, Süßigkeiten, Zitrusfrüchten oder Limonade zu sich nehmen, sind Ihre Zähne Karies ausgesetzt, die Säure verursacht. Der Verzehr von Käse nach einer Mahlzeit kann der Säure, die eine Mahlzeit hinterlässt, entgegenwirken, was sie zu einer großartigen Wahl für den Nachtisch macht.

Fisch

Es ist wichtig, genügend Kalzium in Ihre Ernährung aufzunehmen, um Ihre Zähne und Ihr Zahnfleisch vor Krankheiten zu schützen. Allerdings kann Ihr Körper das gesamte Kalzium nicht aufnehmen, wenn Sie nicht genügend Vitamin D haben. Fetter Fisch (wie Lachs) ist eine fantastische Vitamin-D-Quelle, die es Ihren Zähnen und Ihrem Zahnfleisch ermöglicht, die vollen Vorteile von Kalzium aus der Nahrung, die Sie essen.

Orangen

Dies mag eine kleine Überraschung sein, da Orangen eine Zitrusfrucht sind. Das Vitamin C in Zitrusfrüchten stärkt jedoch die Blutgefäße und das Bindegewebe und verlangsamt das Fortschreiten von Zahnfleischerkrankungen, indem es Entzündungen reduziert.

Machen Sie weiter und machen Sie Orangen, Grapefruits und andere Zitrusfrüchte regelmäßig in Ihrer Obstschale, aber denken Sie daran, nach dem Verzehr von Zitrusfrüchten mindestens eine halbe Stunde zu warten, bevor Sie sich die Zähne putzen.

Wasser

Speichel besteht zu 99,5% aus Wasser. Dehydration kann deinen Speichel verdicken, was im Mund verheerende Auswirkungen hat.

Ein optimaler Wasserspiegel in Ihrem Speichel ist wichtig, um die Nahrung aufzuspalten, Bakteriensäure zu neutralisieren (Hallo Morgenatem!) und Karies vorzubeugen. Obwohl Wasser immer noch nicht so gut ist wie eine Zahnbürste und Zahnseide, kann es dennoch helfen, Plaque zu reduzieren, indem es Speisereste wegspült. Das Spülen mit Wasser nach dem Trinken von Kaffee oder anderen färbenden Speisen kann helfen, die Verfärbung der Zähne zu reduzieren.

Früchte und Gemüse

Sie haben keine Zahnbürste zur Hand? Ballaststoffreiches Obst und Gemüse sind die nächstbeste Option. Ihr hoher Ballaststoffgehalt „schrubbt“ die Zähne tatsächlich ähnlich wie Ihre Zahnbürste und stimuliert die Speichelproduktion aufgrund des zusätzlichen Kauens, das sie benötigen.

Salatgrüns haben eine rundum gesunde Kraft, wobei der hohe Wassergehalt in knackigen, saftigen Früchten und Gemüse auch dazu beiträgt, ihren Zuckergehalt auszugleichen. Halten Sie frische Karotten, Sellerie, Gurken und Äpfel (oft auch als „Zahnbürsten der Natur“ bezeichnet) immer griffbereit und Ihre Zähne werden es Ihnen danken!

Grüner und schwarzer Tee

Polyphenole, die in grünem und schwarzem Tee vorkommen, interagieren mit den Bakterien, die Plaque verursachen, indem sie sie abtöten oder unterdrücken. Bakterien ernähren sich vom Zucker in Ihrem Mund und scheiden nach dem Festessen den Zahnschmelz zerstörende Säuren aus. Dies macht Tee zu einer guten Wahl für während oder nach einer Mahlzeit, da er die Anwesenheit dieser säurebildenden Bakterien im Mund unterdrückt.

Schokolade

Ja, Sie haben richtig gehört. Schokolade! Solange es mindestens 70 % Kakao ist und natürlich in Maßen gegessen wird.

Dunkle Schokolade ist aufgrund einer Verbindung namens CBH ein Superfood für die Zähne, die nachweislich dazu beiträgt, den Zahnschmelz zu härten und Ihre Zähne weniger anfällig für Karies zu machen. Allerdings ist nicht jede Art von Schokolade gut für Sie. Die Kakaobohne ist das, was das Gute beherbergt – nicht die Schokolade selbst. Entscheiden Sie sich also für die dunkle Schokoladenoption und denken Sie daran, sich danach die Zähne zu putzen.

Wenn Sie eine Zahnspange haben, ist es eine gute Idee, Schokolade mit Nüssen zu vermeiden. Außerdem solltest du deine Schokoladen-Leckereien nicht im Kühlschrank, sondern bei Zimmertemperatur lagern – kalte, harte Schokolade kann schwer zu beißen sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.